OKTOBER 2011

687PERFORMANCE - LOSS OF CONTROL

687performance verbindet die gemeinsame Utopie, durch radikale Reduktion und Verfremdung eine Konzentration auf das Ästhetische zu erreichen. Musik, bildende und darstellende Kunst werden zu unabhängigen, gleichberechtigten Größen. In "Café Jolles - Loss of Control" entsteht inmitten des Orangerie Theaters ein Caféhaus, welches die Grenzen zwischen Tänzern und Zuschauern aufhebt. Niemand ist sich seines Platzes sicher und entstandene, neue Ordnungssysteme brechen im Verlauf des Stückes komplett wieder auf. Und inmitten dessen wird einer ganz klaren Fragestellung nachgegangen: gibt es einen Zusammenhang zwischen dem "Melt-Down" eines Atomkraftwerks und dem "Melt-Down" menschlicher Beziehungen?

Uraufführung 13.10.2011 | Folgetermin 14.10.2011 | je 20:00 Uhr | TANZKONKRET Produktion
Eintritt: 15 Euro, 9 Euro ermäßigt, 3 Euro mit "Köln-Pass", Kartentelefon: 0221-952 27 08

Regie: André Jolles, Yoshiko Waki und Tuong Phuong; Tanz: André Jolles, Yoshiko Waki und Tuong Phuong, Fernanda Ortiz; Livemusik: Carl Ludwig Hübsch (Tuba); Bühnenbild + Licht: Claus Dieter Geissler

MOUVOIR - NATURE MORTE

Die Kölner Choreografin Stephanie Thiersch entwickelt atmosphärische Bühnenstücke, Filme und Installationen, die bereits ihren festen Platz auf internationalen Bühnen und Festivals gefunden haben. Bei TANZKONKRET 2011 zeigt sie die Uraufführung des zweiten Teils ihrer Trilogie "Happy Living". "Nature Morte" beschreibt mit einprägsamen Videobildern des Bühnenbildners Martin Rottenkolber, eine Kollision zwischen zwei Abgesandten und den unbeschriebenen Orten unserer Erde. Nicht- Orte wie Brachland oder Autobahnstandstreifen bilden das Setting innerhalb des Orangerie Theaters. Zwei Tänzer schreiben dieser Welt ohne Geschichte und Identität eine Kodierung ein. Stephanie Thiersch erschafft in "Nature Morte" Momente des Übergriffigen, Obszönen oder Übernatürlichen, aber auch klare Momente des Wiedererkennens.

Uraufführung 16.10.2011 | Folgetermin 17.10.2011 | je 20:00 Uhr | TANZKONKRET Produktion
Eintritt: 15 Euro, 9 Euro ermäßigt, 3 Euro mit "Köln-Pass", Kartentelefon: 0221-952 27 08

Regie: Stephanie Thiersch; Tanz: Viviana Escalé, Valenti Rocamora i Torà; Video: Martin Rottenkolber; Sound: Josephy Suchy und Deathprod; Kostüm: Sabine Schneider; Technik: Niko Moddenborg

Impressum